Einschneckenextruder

Bitte tragen Sie hier Ihre vollständige MLFB-Nummer ein

Eine Schnecke – viel Output

Die FLENDER Einschneckenextruder-Getriebe kommen primär in Anlagen zur Kunststoffformgebung zum Einsatz. Dabei sind die kompakte Bauweise, geringe Teilevielfalt, schnelle Verfügbarkeit, hohe Betriebssicherheit und die niedrigen Geräuschemissionen charakteristische Vorzüge.Die Standardbaureihe umfasst Antriebslösungen mit vorgebauten und integrierten Axiallagern im Ölraum des Getriebes. Dank der bewährten Siemens Qualität dieses Standard-Getriebeprogramms sind Applikationskonfigurationen schnell und bereits in einem frühen Entwicklungsstadium möglich. Abtriebsdrehmomente zwischen 6.300 und 173.000 Nm sind möglich.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Kompakte Bauweise
  • Niedrige Geräuschemission
  • Höchste Axialkräfte durch vorgebautes Axiallager möglich
  • Höchste Betriebssicherheit durch Axiallager im Ölraum des Getriebes
  • Reduzierte Lieferzeiten

 

Einsatzgebiete

Vielfältigste Einsatzgebiete, z. B.:

  • Gummi für Förderbänder
  • Autoreifen
  • Folien/Planen, z.B. Verpackungsfolien, Tragetüten, Abdeckplanen für Felder
  • Frischhaltefolien, Frischhaltebeutel
  • Verpackungsmittel (Tetra Paks)
  • Wärmedämmplatten (Styroporplatten)
  • Rotorblätter bei Windkraftanlagen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weiterlesen
OK