Glättwerke und Zylinder

Glänzendes Ergebnis mit FLENDER Glättzylinderantrieben

Bei Tissuemaschinen und in einigen Papier- und Kartonmaschinen findet man einen Glättzylinder. Diese Glättzylinder werden verwendet, um dem Papier eine einseitig glatte und glänzende Oberfläche zu geben oder bei Tissuepapier die Trocknung zu gewährleisten. Das Besondere an Glättzylindern ist ihr Durchmesser, der bis zu 6 m betragen kann. Ähnlich wie bei den Trockenzylindern sitzt dabei das Getriebe als Aufsteckgetriebe auf dem Zylinderzapfen. Durch diesen Zylinderzapfen wird wie bei den Trockenzylindern Dampf in den Glättzylinder geleitet. Genauso wie im gesamten Papiermaschinenbereich bewähren sich FLENDER Glättzylindergetriebe seit vielen Jahrzehnten. FLENDER Glättzylindergetriebe vom Typ GHZP/GHDP können in folgenden Ausführungen bestellt werden:

  • Mit einer oder zwei Eingangswellen
  • Mit oder ohne Sonntagsantrieb
  • Zwei- oder dreistufig mit Übersetzungen von 6 bis 100
  • Mit Hohlwellen-Bohrungsdurchmesser von bis zu 550 mm
  • Mit FLENDER Glättzylindergetrieben können Abtriebsdrehmomente zwischen 14.000 und 160.000 Nm realisiert werden.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Wartungsfreie Labyrinthabdichtungen
  • Ausführung für 1 und 2 Antriebswellen
  • Hohlwellendurchmesser von bis zu 550 mm
  • Axialkräfte aus dem Dampfkopf bis 40.000 N können vom Getriebe aufgenommen werden.

 

Einsatzgebiete

  • Glätten / Trocknen
     - Tissuemaschinen
     - Papiermaschinen

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weiterlesen
OK