N-EUPEX Nockenkupplung

Bitte tragen Sie hier Ihre vollständige MLFB-Nummer ein

  • Universell einsetzbare, drehelastisch dämpfende Nockenkupplung zum Ausgleich von Wellenverlagerungen
  • Nenndrehmomentbereich von TKN = 19 Nm bis 62.000 Nm bei 23 Größen
  • Temperaturbereich: von –50 °C bis +100 °C

Robust und millionenfach bewährt

N-EUPEX® Kupplungen bieten durch ihre Drehnachgiebigkeit die Möglichkeit, kritische Drehschwingungen aus dem Betriebsbereich der Maschinenanlage so zu verlagern, dass keine negativen Auswirkungen auf den Anlagenstrang zu erwarten sind. N-EUPEX Kupplungen bestehen aus hochwertigem Gusseisen. Die elastischen Elemente aus synthetischem Gummi (Perbunan) sind in verschiedenen Elastomerhärten für viele Einsatzmöglichkeiten lieferbar. Metallnocken und elastische Elemente sind so aufeinander abgestimmt, dass bei ordnungsgemäßer Montage kein Verschleiß auftritt.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Größtmögliche Betriebssicherheit, da durchschlagsicher
  • Geeignet für Steckmontage und vereinfachten Paketwechsel bei dreiteiliger Ausführung
  • Dynamische Abstimmung durch Elastomerauswahl
  • Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen möglich; zertifiziert
    nach 2014/34/EU (ATEX)
  • Hohe Teileverfügbarkeit ab Vorratslager

 

Als Industriestandard etabliert, weltweit im Einsatz

  • Bergbau und Zement: Wärmetechnik
  • Öl und Gas: Pumpen, Lüfter, Kompressoren, Luftkondensatoren
  • Energiegewinnung: Pumpen, Lüfter, Kompressoren, Luftkondensatoren, Wasserturbinen
  • Chemie und Pharma: Trockner, Läuterbottiche, Pumpen, Lüfter, Kompressoren, Mischer, Rührwerke, Reaktoren
  • Gummi und Kunststoffe: Ein- und Doppelschneckenextruder
  • Zellstoff und Papier: Abwasserreinigungsanlagen
  • Wasser und Abwasser: Belüfter
  • Lebensmittel und Getränke: Läuterbottiche, Reaktoren, Rührwerke, Mischer

 

Wussten Sie schon?

Original FLENDER® Elastomere sichern den optimalen Betrieb Ihrer Anlage. Die Pakete der N-EUPEX Kupplung werden druckbeansprucht. Bei Zerstörung der Pakete findet ein Metallkontakt der Nabenteile statt. Diese „Notlaufeigenschaft“ wird zum Beispiel bei Feuerlöschpumpen gefordert.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weiterlesen
OK